Samstag, 31. März 2018


Der lang erwartete Tag, auf den wir uns alle gefreut haben - der Tag des freien Shoppings in Bankok. Niedrige Preise, große Auswahl und immer originale und garnicht gefakete Ware ließen die Augen der Mädels - sogar auch die der Jungs - vorher aufleuchten. Die Lehrer kündigten uns an, dass wir den Tag komplett nach eigenen Wünschen gestalten konnten, dies bedeutet wir durften aufstehen wann wir wollten, frühstücken wann wir wollten und dann irgendwann mit einem gewünschten Transportmittel irgendwo hin fahren und dort ausgiebig unser Geld aus dem Fenster werfen. Nachdem wir es schafften uns gegen 10 Uhr nun endlich aus dem Bett zu erheben debattierten wir dann am Frühstückstisch über die Ziele des heutigen Ausflugs: meine Gruppe einigte sich auf das Siam Centre, die Central Mall, das hotelnahe Terminal 21 und zuletzt das vom vorherigen Tag schon bekannte MBK. Die ersten drei lassen sich als höherpreisige Malls einordnen - dort sind fast ausschließlich Premiummarken wie Adidas, Nike, Levis, Victorias Secret, etc vertreten. Manche dieser höherpreisigen Anbieter findet man im MBK zwar auch, jedoch findet man speziell in den höheren Etagen unzählige Anbieter von fake-T-Shirts, Souveniers, süßen handgestickten Plüschtieren bis hin zu Möbeln, gebrauchten Kameras und vielen mehr. Den Souveniers ließen wir hier das meiste Interesse zukommen - wir wollten unseren Eltern ja schließlich etwas von unserer Reise in ein 15000km entferntes Land mitbringen.

Nach tausenden Schritten, unzähligen benutzten Rolltreppen und mehreren Snacks zur Stärkung liefen wir dann gegen Abend durchaus müde mit einer breit gefächerten Anzahl an Einkaufstüten in der Hand im Hotel ein.
Am Abend begaben wir uns dann in die Stadt - auf der Suche nach etwas zu essen. Restaurants wie Subway, McDonalds, Pizzerien, und auch vereinzelt lokale Anbieter ließen keinen Hunger ungestillt.
Im Folgenden kurz zusammengefasste unsere allgemeinen Erkenntnisse über Shopping in Bankok:
Produkte die man auch in Deutschland von der gleichen Firma kaufen kann (Nike, Adidas, Levis, ...) sind nicht billiger als in Deutschland, größtenteils sogar teurer. Dahingegen sind jegliche Produkte von lokalen Herstellern weit billiger als vergleichbares in Deutschland.

von Max Rumpf

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitag, 16. März 2018

Donnerstag, 15. März 2018, Reisebeginn

Mittwoch, 21. März 2018