Samstag, 24. März 2018


Wie jeden Morgen weckte uns der Hahn neben unserem Bungalow mit einem sehr sanften kickereki. Paul entgegenete ihm mit einem vielleicht weniger sanften Kommentar. Um 10 Uhr sind wir in einzelnen Gruppen nach und nach im Restaurant angekommen um zu frühstücken. Nach dem Frühstück sind um 11 Uhr die meisten direkt zum Strand um sich im Wasser etwas abzukühlen. Danach haben wir uns am Strand etwas gesonnt, auch wenn es für manche unangenehme Folgen hatte in Form von Sonnenbrand. Von 11 bis 13:30 wurde Wasser und Strom auf der ganzen Insel abgestellt, weswegen es uns in dieser Zeit nicht möglich war das WLAN zu nutzen oder sogar auf die Toilette zu gehen. Von der Situation überwältigt wussten wir als Handy-abhängige natürlich nicht  was wir  während der Zeit, in der wir komplett von der Außenwelt ( Instagram, WhatsApp, Snapchat) abgegrenzt waren unternehmen sollten. Also was tun wenn das Handy plötzlich nutzlos ist? Essen natürlich. Deswegen aßen die meisten diesmal schon etwas früher im Restaurant zu Mittag, und gingen danach in den eigenen Bungalow, um sich außerhalb der Sonne etwas zu entspannen. Einen kleinen Ausflug machten wir an diesem Tag auch, da es auf der Insel einen Sunsetbeach gibt, welcher einem einen schönen Blick auf den Sonnenuntergang gewähren sollte.
Um 16 Uhr machten wir uns auf den Weg und nach etwa 20  min "Geschlender" am Strand entlang kamen wir an. Die Sonne ging erst um 18:30 unter also hatten wir noch etwas Zeit übrig die wir entweder im Wasser verbrachten, oder auf einem Handtuch liegend mit einem Feierabendgetränk in der Hand.
Leider verdeckten die Wolken den größten Teil des Sonnenuntergangs doch trotzdem konnte der Ein oder Andere ein paar schöne Bilder knipsen, da er bis zum Schluss am Strand wartete. Viele Schüler hingegen liefen um 18 Uhr zurück zum Resort. Im Hotel angekommen machten sich manche fertig um in die Stadt zu gehen oder im Hotel zu essen. Abends haben wir nichts Besonderes gemacht und sind relativ früh schlafen gegangen, da die Schnorcheltour am nächsten Morgen früh startete.


von Dennis Hörschkes







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitag, 16. März 2018

Donnerstag, 15. März 2018, Reisebeginn

Mittwoch, 21. März 2018