Montag, 26. März 2018

Unser fünfter Tag auf Ko Lipe begann wie jeder Tag mit einem entspannten Frühstück.
Da wir um 10 Uhr abreisebereit an unserem Treffpunkt sein sollten, war jeder darauf gespannt, wie das Tagesprogramm aussehen würde.
An unserem Treffpunkt versammelt
, bekam Annika einen kleinen Kuchen mit Kerzen und wir sangen ein Ständchen, um ihren 17. Geburtstag zu feiern. Zusätzlich dazu wurde uns gesagt, dass durch ihre Mutter in der Reggaebar nebenan ein Tisch für 20 Uhr reserviert wurde.
Als das fertig war, waren wir immer noch gespannt auf das Tagesprogramm. Größtenteils hofften wir auf einen entspannten, schattenreichen Tag, da die meisten von uns an Sonnenbrand litten.
Als uns gesagt wurde, dass aufgrund der zahlreichen Sonnenbrände das Programm nicht stattfände, waren wir alle sehr glücklich.
Für uns hieß das ein entspannter Tag ohne jeglichen Druck. Für manche war das ein Tag am Strand, für manche ein Tag der Entspannung im Schatten.
Dennoch unternahmen wir untereinander vielfältige Aktivitäten. Während einige Bücher lasen, spielten andere wiederum die verschiedensten Variationen uns bekannter Kartenspiele.
Manche von uns hatten sich sogar einen Wasserball besorgt und spielten solange Wasservolleyball bis die Sonnenbrände es nicht mehr zuließen.
Abends trafen wir uns alle um 20 Uhr am geplanten Ort, um Annikas Geburtstag zu feiern.
Hier bekamen wir Softgetränke spendiert.
Wir unterhielten uns, schossen lustige Bilder und verweilten hier einige Stunden.
Alles in einem verbrachten wir einen entspannten Tag. Insbesondere aber gefiel uns allen der Abend am besten.

von Ayse Karasan


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitag, 16. März 2018

Donnerstag, 15. März 2018, Reisebeginn

Mittwoch, 21. März 2018