Freitag, 16. März 2018

Nachdem wir gut in Kuala Lumpur gelandet sind, erwartete uns erstmal drückende Hitze vor dem Flughafen. Wir mussten circa 30 Minuten warten, bis wir mit kleinen Bussen zum Hotel fahren konnten. Die circa einstündige Fahrt eignete sich zum Schlafen oder zu ersten Einblicken in die malaysische Landschaft.
Unser Hotel hat unsere Zimmer frühzeitig vorbereitet, wodurch wir direkt unsere großräumigen Zimmer, jeweils zu viert, direkt beziehen konnten.
Nach zwei Stunden Zeit im Hotel, machten wir uns zu Fuß auf den Weg in die Innenstadt und schauten uns verschiedene Sehenswürdigkeiten an.

Zuerst hätten wir etwas Aufenthalt in diversen Shopping-Centern und Restaurants. Der Platz dort war groß und sehr schön und bunt gestaltet. Auf einmal begann es zu Gewittern und wir haben uns fast alle Regenschirme auf der Straße gekauft. Eigentlich war es sehr lustig und man hat den Regen nicht als störend empfunden.
Gemeinsam liefen wir dann zu den „Petronas-Twin-Towers“, um eine Vorstellung von den Hochhäusern und umliegenden Parks zu bekommen.

Wir waren sehr begeistert von Immobilien und den großen Grünflächen mitten in der Stadt.
Unter den Twin-Towers konnten wir shoppen und essen und warteten danach im Park auf den Sonnenuntergang. Die Skyline war super schön beleuchtet und es war ein tolles Gefühl, in der Mitte der Gebäude zu stehen.

Beeindruckt und glücklich liefen wir zum Hotel und machten uns einen gemütlichen Abend auf unseren Zimmern.



von Franzi Bormann

FOTOS

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Donnerstag, 15. März 2018, Reisebeginn

Mittwoch, 21. März 2018